Förderschule


Förderschule

Ferienfreizeit der Förderschüler

In der Förderschule werden zur Zeit 54 Schüler mit dem Förderschwerpunkt „Lernen“ von 6 Lehrern in den Klassen 3 bis 9 unterrichtet. Die Schule beginnt um 7.25 Uhr. Nach dem Unterrichtsschluss um 13.05 Uhr haben die Schüler bis zur Abfahrt der Busse individuelle Lernzeit, die von den Lehrern begleitet wird. Differenziert und individuell wird auf die Bedürfnisse und Erfordernisse der Schüler mit dem Ziel eingegangen, die Entwicklung persönlicher, sozialer und fachlicher Kompetenzen zu entwickeln und zu fördern.

Die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachkunde, Werken, Kunst, Musik, Religion bzw. Ersatzunterricht „Künstlerisches Gestalten“ und Sport bilden die Grundlage für den Stundenplan der Klassen 3 und 4. Außerdem werden die Schüler der 4. Klasse im Rahmen des Sachkundeunterrichts auf das Ablegen der Fahrradprüfung vorbereitet. Dazu kommt ab Klasse 5 der Fachunterricht mit dem naturwissenschaftlichen und dem gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld.

Großes Augenmerk wird an der Förderschule auf die lebenspraktische Vorbereitung gelegt. Alle Schüler ab Klasse 5 erhalten Hauswirtschaftsunterricht, in dem sie das Nähen, Stricken, Sticken, Stopfen, Bügeln und den Umgang mit der Nähmaschine erlernen. Ab Klasse 7 wird das Aufgabenfeld erweitert. Kochen, Backen und die Bedienung aller im Haushalt notwendigen Geräte kommen dazu. Eine gesunde Ernährung steht dabei im Vordergrund. Bereits in der 5. Klasse legen jährlich alle Schüler den Ernährungsführerschein ab. Haushaltsführung und Babypflege sind ebenfalls Bestandteile des Unterrichts.

Die Berufsfrühorientierung erfolgt ab Klasse 7 durch den Unterricht in Arbeit- Wirtschaft-Technik und Informatik, der begleitet wird durch Betriebsbesichtigungen in unserer Region und Praktika bei Bildungsträgern bzw. in selbst gewählten Betrieben.

Einige Veranstaltungen sind an unserer Schule über viele Jahre zur Tradition geworden. Dazu gehört die Schwimmwoche, in der alle Schüler das Schwimmen erlernen und Schwimmstufen ablegen können. Sportliche Wettkämpfe, wie die Ermittlung des stärksten Schülers oder des schnellsten Geländeläufers sind fest im Schuljahresplan verankert. Auch der Lesewettbewerb bereitet allen Schülern viel Freude und in jedem Jahr werden die ausdruckvollsten Leser prämiert.

Die Theatergruppe der Förderschule bietet den Schülern die Möglichkeit, künstlerisch tätig zu werden. Ihre schauspielerischen Fähigkeiten präsentieren die Schüler dann bei Auftritten zu Veranstaltungen im Schulzentrum sehr erfolgreich.

Durch die Schulsozialarbeit werden weiter interessante Projekte zu aktuellen Themen wie Mobbing, Cybermobbing und Süchten angeboten und organisiert.

Kontakt

Frau Frenz

038758 22270

förderschule@schulzentrum-doemitz.de

Neuigkeiten