Kinderfest „im Zauberwald“


Auch in diesem Jahr haben sich die 11. Klassen unseres Schulzentrums wieder tolle Ideen für das Kinderfest einfallen lassen. Sie entführten die Grundschüler in einen Zauberwald, wo es viele Abenteuer zu bestehen galt. So tummelten sich bald kleine Prinzessinnen, Einhörner, Hexen und viele andere Zauberwesen an vielen verschiedenen Stationen. So galt es zum Beispiel, magisches Feuer zu überwinden, den Hexenkessel zu finden, einen Zaubertanz zu absolvieren, eine Wasserschlacht zu gewinnen oder einen Hindernisparcours zu überwinden. Bei diesem bunten Mix konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit, Schnelligkeit Ausdauer und Fantasie unter Beweis stellen.

Auch gegen den Hunger war gesorgt: Selbst gebackene Zaubermuffins, Elfenkuchen, Würstchen und Zuckerwatte standen für die zahlreichen Leckermäulchen bereit.

Viel zu schnell verging die Zeit. Das war ein toller Vormittag! Alle bedanken sich ganz herzlich bei den Großen und freuen sich schon auf das nächste Mal. Unser besonderer Dank geht an Jule Anna Scholz und Lilli Krogmann, die durch ihre engagierte Planung und Vorbereitung dieses Fest zu etwas ganz Besonderem machten. (sno/dsr)

Superhelden auf dem Schulflur


Am vergangenen Kindertag organisierte die 11. Klasse des Gymnasialen Schulzentrums „Fritz Reuter“ in Dömitz traditionell ein Kinderfest für die Kleinsten der Förder- und der Grundschule unter dem Motto „Superhelden“. Bei guter Musik und Kuchen konnten sich die Kinder bemalen lassen und bei sportlichen Spielen selbst aktiv werden. Stationen, wie zum Beispiel die Kissenschlacht, eine Tombola, Slalomlauf oder auch Sackhüpfen, die die Schüler der 11. Klasse betreuten, brachten den Grundschülern viel Spaß und Abwechslung in ihren Schulalltag. Mit einem lustigen Stuhlkreisspiel endete der Vormittag, wobei die Kinder das Fest mit guter Laune und einem spaßigen Tag in Erinnerung verließen.

Elisa Grün und Michaela Geufke