Klassensprecher lernen sich besser kennen


Das hatte es bisher noch nicht gegeben. Die Planungen liefen auf Hochtouren und dann am 2. Dezember 2019 war es endlich soweit. Die Klassensprecher und ihre Vertreter der fünften bis neunten Klassen des Gymnasialen Schulzentrums „Fritz Reuter“ Dömitz erlebten eine Klassensprecherfahrt unter der Leitung von Schulsozialarbeiter Jens Fähnrich und der Fachlehrerin Elgin Tiedemann. Es ging nach Rostock in den Zoo.

Morgens um 7:30 Uhr stiegen die 25 Schüler in einen Bus ein und nach zwei Stunden Fahrt kam die Gruppe am Zielort an. Als Erstes stand ein Kennenlernspiel auf dem Plan, denn die Schüler sollten sich auf der Fahrt besser kennen lernen, um zukünftige Aufgaben gemeinsam zu meistern. Natürlich war der Tag auch ein Dankeschön für die viele Zeit, die sich die Schüler im täglichen Schulalltag nehmen. Beim Kennenlernspiel stellte sich jeder mit seinem Namen und Wohnort vor. Später ging die Gruppe zusammen ins Darwineum. Mit einem kleinen Arbeitsheft erforschten alle die Evolution des Menschen. Nach einer Mittagspause machten sich die Schüler in kleinen Gruppen von je drei bis sechs Mädchen und Jungen auf den Weg, den Zoo weiter zu erkunden. In dieser Zeit beobachteten die Jugendlichen viele Tiere wie Löwen, Geparden und Zebras. Im Polarium sahen sie den Eisbären beim Spielen und Kämpfen zu.

Im Rostocker Zoo gab es für die Reuteraner einiges zu entdecken.

Am frühen Nachmittag trafen sich die Klassensprecher wieder am Ausgang und alle stiegen in den Bus Richtung Warnemünde ein. Gemeinsam wanderte die kleine Gruppe an der Mole entlang zum Leuchtturm. Hier wurde ein Erinnerungsfoto gemacht und die Aussicht genossen. Nun konnte man noch ein wenig Freizeit genießen. Einige erkundeten Warnemünde, hörten Musik oder redeten einfach. Andere setzten sich in ein Café, um etwas zu essen. Mit dem Bus fuhren alle später nach Hause und kamen nach vielen Gesprächen und neuen Eindrücken in Dömitz an. Möglich wurde dieser Tag durch die Unterstützung des Schulvereins und das Bundesprogramm „Demokratie leben“. Er war ein voller Erfolg. Es wurden  neue Freundschaften geschlossen und die Klassensprecher lernten sich durch gemeinsame Erlebnisse besser kennen. 

Elly Wilke
Klassensprecherin (GY 8a)

Gruppenfoto der Klassensprecher in Warnemünde. | Fotos: Jens Fähnrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.