Geo-Wettbewerb: Henning und Leon sind Schulsieger


Kniffligen Fragen stellten sich Dömitzer Schüler auch im diesjährigen Diercke-Wissen-Geographie-Wettbewerb. Das Gymnasiale Schulzentrum nimmt traditionell an dem deutschlandweiten Vergleich teil, bei dem die Jugendlichen umfangreiches Wissen im Fach Geografie unter Beweis stellen müssen.

Nach den klasseninternen Vergleichen setzten sich in der zweiten Runde Henning Kellermann als Schulsieger für den Gymnasialzweig, sowie Leon Jahncke für die Regionale Schule durch und erhielten als Anerkennung eine Urkunde samt einem Gutschein. Als Schulbeste qualifizierten sie sich zudem für den Landesausscheid. „Hier galt es umfangreiches Wissen zum Beispiel zu naturgeografischen Phänomenen, Landeskunde und Topographie unter Beweis zu stellen“, erklärte Geografie-Lehrerin Silke Blank. So war zum Beispiel nach dem Namen des gelegentlich auftretenden kalten und böigen Fallwindes vor der dalmatinischen Küste gefragt. Durchaus knifflig – die Antwort lautet übrigens: Bora. (ttr)

Foto: WP Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.