„Gemeinsam stark“ in der Grundschule


Seit diesem Schuljahr freuen sich die Kinder und Pädagogen der Grundschule im Gymnasialen Schulzentrum Dömitz über eine Verstärkung im Bereich der Schulsozialarbeit. So wird Diplom-Sozialpädagogin Sönke Neiding noch mehr Zeit und Raum für die sozialen Belange der Kinder haben.

Zahlreiche Projekte wie zum Beispiel „Entspannungstechniken“, „Richtige Streitkultur“, „Sei selbstbewusst“ und „Bleib locker“ wurden bereits auf den Weg gebracht, um die soziale Kompetenz der Grundschüler zu stärken und sie für einen stressfreien Schulalltag fit zu machen.

In Vorbereitung ihrer noch intensiveren Schwerpunktarbeit der Beratung, Betreuung und Begleitung der Grundschüler, ihrer Eltern und der Grundschullehrer hat Frau Neiding Spielgeräte für eine bewegte Pause angeschafft. Diese zusätzlichen Angebote ermöglichen den Kindern ein aktives Miteinander und tragen zu einer entspannten Pause bei. Dieses Projekt konnte mit Hilfe von Projektgeldern der Schulsozialarbeit umgesetzt werden.

Die Grundschüler haben bereits mit viel Spaß die neuen Geräte ausprobiert und sind begeistert über die verschiedenen Spielmöglichkeiten. Alle Schüler und Lehrer der Grundschule bedanken sich ganz herzlich bei Frau Neiding für diese gelungene Überraschung. (sno)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.