Deborah ist beste Vorleserin der 5. Klassen


Die beste Vorleserin der fünften Klassen des Schulzentrums wurde kurz vor den Winterferien gekürt. Deborah Behrens (5a) setzte sich in dem schulinternen Wettbewerb gegen Emily Mehlhorn (5b) und Katja Klückmann (5c) durch.

Vor einer Jury aus drei Schülerinnen der siebenten Klassen der Regionalschule, Lehrerin Franziska Herer und Andrea Auls, Leiterin der Stadtbibliothek, lasen die drei Klassensiegerinnen zunächst ihre Lieblingspassage aus einem frei gewählten Buch. Deborah entschied sich für „Ponyherz“, Emily wählte mit den „Fünf Freunden“ einen echten Klassiker und auch Katjas Buch „Ostwind“ steht gewiss in vielen Bücherregalen. Die geballte Aufmerksamkeit ihrer Zuhörer war den drei Leseköniginnen sicher, denn jede hatte für den Wettbewerb witzige und originelle Textpassagen herausgesucht. Im Anschluss bewiesen die drei ihr Lesegeschick an einem unbekannten Text aus dem Roman „Wolkenschloss“, ehe die Jury ihre Punkte vergab.

„Wir gratulieren den drei Schülerinnen zu ihrer tollen Leistung“, fasste Franziska Herer im Namen ihrer Kolleginnen zusammen, „und wird danken Frau Auls für ihre freundliche Unterstützung.“ (fhe/ttr)

Foto: Franziska Herer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.