Tag der Berufsfindung mit Messeatmosphäre am Gymnasialen Schulzentrum Dömitz


Am 26.09.2015 fand der Tag der Berufsfindung am Gymnasialen Schulzentrum in Dömitz zum neunten Mal statt. Zu Gast waren 49 Betriebe, Einrichtungen und Institutionen aus Wirtschaft, Handwerk, Industrie, Handel, Dienstleistungen, Medizin, Finanzsektor, Universität, Fachhochschule, Berufliche Schulen, Bundeswehr und Bundespolizei, Freiwillige Feuerwehr und Verwaltung. Alle Aussteller und Besucher haben sich sehr lobend über die tolle Messeatmosphäre und die hohe Besucherfrequenz geäußert. Ca. 500 Besucher, Schüler und Eltern des Schulzentrums und benachbarter Schulen, hatten viele Möglichkeiten, sich durch persönliche Gespräche über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten zu informieren und Kontakte z.B. für eine nachhaltige Praktikumsplatzsuche zu knüpfen, damit der Start in das Ausbildungs- und Studienjahr 2016 optimal vorbereitet wird.

Das Team Berufs- und Studienorientierung dankt allen Ausstellern für ihre Teilnahme und hofft auf ein Wiedersehen zum 10.Tag der Berufsfindung am 24.09.2016. Ein ebenso herzliches Dankeschön richten wir an die Firmen SME Dömitz, Gerüstbau Schwemm Kaliß, Elektroinstallation Jahncke Dömitz und den Dömitzer SV 06, die durch Bereitstellung von Technik und Fahrzeugen zum Gelingen dieses Tages entscheidend beigetragen haben. Auch bei den Eltern und Schülern der Klasse RS 8a bedanken wir uns für die köstliche Versorgung der Aussteller und Gäste.

G.Zöhner

Didaktische Leiterin

Die neuen fünften Klassen wurden am Gymnasialen Schulzentrum „Fritz Reuter“ Dömitz begrüßt


Am Montag, dem 31. August, begann für die fünften Klassen ein neuer und spannender Abschnitt ihrer Schulzeit am Schulzentrum in Dömitz.

Nach der offiziellen Begrüßung durch die Schulleitung nahmen die neuen Klassenlehrer Frau Ranft, Frau Danschewitz, Herr Richter und Frau Blank ihre Mädchen und Jungen in Empfang und machten sich mit den Klassenräumen vertraut. Die erste Schulwoche verbrachten die Schüler unter dem Motto `Es wächst zusammen, was zusammen gehört`. Man lernte sich kennen, die Hefter wurden vorbereitet und Steckbriefe angefertigt. Außerdem gab es in der neuen Schule einiges bei einer Schulrallye zu erkunden. So wird sich im Schulalltag wohl niemand mehr verlaufen können. Auch die Schulsozialarbeiterin Frau Neiding stellte sich den Klassen vor. Des Weiteren begann der Fachunterricht, auf den alle schon sehr gespannt waren.

Den Abschluss der Einführungswoche bildete ein Ausflug auf die Festung Dömitz. Hier gingen die Fünftklässler der Frage auf den Grund: Schloss-Burg oder Festung? In der Ausstellung des Biosphärenreservates konnten interessante Informationen mitgenommen werden.

 

Team Längeres gemeinsames Lernen

Klasse 5